Anmeldevorgang für das Hauptseminar Hochspannungs- und Diagnosetechnik

Wegen der etwas höheren Komplexität des Themengebietes wird der Besuch der Vorlesung und Übung Hochspannungstechnik vorausgesetzt.

Das Seminar ist zeitlich nicht gebunden (*) und kann somit zu einem beliebigen Zeitpunkt begonnen werden. Themen für aktuelle Arbeiten hängen in der Regel am schwarzen Brett des Lehrstuhls für Elektrische Energiesysteme aus oder sind auf der Homepage ausgeschrieben. Fragen zu den angebotenen Themen können direkt an den jeweiligen Betreuer gerichtet werden.
Sollten aufgrund großer Nachfrage keine aktuellen Themen am schwarzen Brett aushängen, können Sie Themen auch direkt bei den Betreuern erfragen. Da Seminararbeiten oft Teil der Forschungsarbeit sind, sollte man sich vorher die Steckbriefe am schwarzen Brett anschauen. Diese geben eine Auskunft darüber mit welchen Themen sich die Betreuer beschäftigen.

(*) Im UnivIS ist das Seminar SHD für das jeweilige Semester geplant. Es kann jedoch auch zeitlich unabhängig ohne Seminargruppe bearbeitet werden. Bei Fragen bitte die angegebenen Betreuer kontaktieren.

 

Offene Hauptseminararbeiten (SHD)

Thema Details Betreuer
Watertrees bei Hochspannungskabeln - Ursachen und mögliche Gegenmaßnahmen Dr.-Ing.
Dieter Braisch
Hochspannungskabelmuffen - Technologien, Herausforderungen, Diagnose und Monitoring M.Sc.
Kerstin Schmalfeld
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) in der Hochspannungsmesstechnik M.Sc.
Kerstin Schmalfeld

Laufende Hauptseminararbeiten (SHD)

Thema Details Betreuer
Silikonkabel - Besonderheiten und Einsatzbedingungen Dr.-Ing.
Dieter Braisch
Hochspannungsdurchführungen und Kabelendverschlüsse - Konstruktionsprinzipien Dr.-Ing.
Dieter Braisch
Kriechströme - Erklärungs- und Rechenmodelle Dr.-Ing.
Dieter Braisch
Hochspannungsmessteiler – Bauformen und Anwendungen M.Sc.
Kerstin Schmalfeld